Oh, Corona…

…the bloody Corona Covid-19 is growing in the Dark!

grossenheidorn
Zu Corona-Zeiten – der Steg des Segler Vereins Großenheidorn e.V. zum Sonnenuntergang

2020 – in der schönen Heimat dem Virus trotzen und gesund sowie fröhlich bleiben!

Feine Aussichten vom Grossenheidorner Strand auf das Steinhuder Meer.

Spazierengehen zu Corona-Zeiten… Abstand halten und nicht verzagen.

Die derzeitigen, zu unserem Schutz aus gutem Grund verhängten Ausgangs-Beschränkungen zu Zeiten der weltweiten Corona-Krise, gelten glücklicherweise nicht, wenn man allein oder zu zweit den Weg in die Natur sucht und …genügend Abstand hält.

Auch Fahrradfahren ist absolut ok, um einen Hüttenkoller zu vermeiden.

grossenheidorn
Zweisamkeit geht auch draussen und natürlich auch zu den vermeintlich schlimmsten Zeiten

Homeoffice, abgesagte Reisen… und trotzdem gibt es immer etwas zu tun!

Eigentlich wollten wir von Hikkamonster Media, als Betreiber dieser kleinen Steinhuder Meer Website, uns jetzt gerade als Teilzeit-Globetrotter im fernen Israel herumtreiben.

Dort beabsichtigten wir die phänomenalen Sehenswürdigkeiten des Landes zu bewundern, seltene Vögel im Vogelzug zu beobachten und natürlich im See Genezareth, im Toten- sowie Roten Meer aus Herzenslust zu baden.

Aber… unser für den 25. März 2020 schon lange im Voraus gebuchte Flug nach Tel Aviv konnte – dank Corona – bedauerlicherweise nicht stattfinden.

Unser gemeinsamer, gefährlicher  Feind, das Corona-Virus, ist unsichtbar.

Deshalb halten wir uns, schon aus Eigennutz, peinlichst genau an das jetzt angesagte Social Distancing, und… halten Abstand!

Schon lange machen wir ausgiebiges Home Office, halten Kontakt zur Familie und zu Freunden über Telefon, Chats und Video-Konferenzen, trinken unseren geliebten Cappucchino eben auch zu Hause und bringen so nebenbei auch unseren kleinen Garten ‚auf Vordermann‘.

Zu Hause hocken und Trübsal blasen kann jetzt nicht die Lösung sein

Trotz der vorgeschriebenen Ausgangs-Beschränkungen dürfen wir zumindest in Niedersachsen ja alle allein oder zu zweit auch die Wohnungen verlassen.

So können wir den Frühling auch für ausgedehnte Foto-Streifzüge durch die Heimat, zum Beispiel die herrliche Steinhuder Meer Region, nutzen.

Leute… haltet durch, bleibt entspannt, gesund und fröhlich!

Werdet kreativ und geht auch jetzt sinnvoll mit Eurer kostbaren Zeit um!

Auch wenn es so endlos lang erscheint, gewiss werden sich in wenigen Monaten die Gegebenheiten wieder normalisieren und irgendwann werden wir und auch Ihr wieder reisen dürfen.

Dann können wir uns zurück erinnern, welche wunderbaren Schönheiten auch unsere Heimat in ihrem schier unbegrenzten Portfolio bereit hält.

Auch wenn es schwer fällt, fahrt Euer Tempo zurück und stellt Euch mental auf die derzeitige, gefährliche, aussergewöhnliche sowie unvermeidliche Situation mit Ausgangsbeschränkungen ein.

Verliert nicht den Mut, haltet Abstand und… denkt stets positiv – Think positive!

grossenheidorn
Der Blick gegen Westen nach dem Sonnenuntergang am Grossenheidorner Strand am Ostenmeer

Großenheidorn, der idyllische Seglerhafen und Erholungsort am  Meer

Nutzt jetzt die Naturschönheiten sowie Feld und Wald in der näheren Umgebung für ein wenig ‚Luft schnappen‘ und Bewegung – haltet dabei Abstand und… geniesst den Frühling!

Einige kleine heimatliche Ausflugstipps mit feinen Appetitanreger-Fotos für hoffentlich bald vorüber gehende Corona-Zeiten:

Viel Vergnügen – haltet Abstand, bleibt fröhlich und vor allen Dingen… gesund!

Einige sinnvolle Tipps, damit einem nicht die Decke auf den Kopf fällt! 

Lesestoff – wem dieser ausgeht, findet jede Menge kostenlose Bücher in den vielerorts vorhandenen, öffentlichen ‚Bücherschränken‘ Diese findet Ihr auch in Grossenheidorn Strand in einem ausgedienten Bus-Wartehäuschen, in Steinhude nahe der Friedenseiche oder in Wunstorf-Luthe im Dorfgemeinschaftshaus.

Radio – der NDR bietet beispielsweise rund um die Uhr beste Unterhaltung, lockere Musik und viele, viele aktuelle Informationen zur Corona-Situation.

Die lokalen Sender Radio Leinehertz und Meer Radio sind über das Internet zu empfangen, sie bieten stets aktuelle Informationen – auch über die örtliche Corona-Situation – aus der Steinhuder Meer Region.

Zeitungen – gerade in dieser aussergewöhnlichen Situation von Ausgangs-Beschränkungen ist es sehr sinnvoll, eine Tageszeitung mit ihrem regionalem Innenleben, zum beispielsweise die HAZ, zu lesen.

So erhält man stets einen guten Überblick über die derzeitige örtliche Situation und über die vielen Hilfsangebote und Initiativen.

Natürlich bieten auch die kostenlosen Wochenblätter ergänzende Infos.

Fotografieren – das ist ja genau unser Metier! Wer seine Fotokünste kreativ weiter entwickeln möchte, hat jetzt vielleicht die nötige Muße unter:

Globetrotter’s Fototipps

den einen oder anderen unserer kostenlosen Ratschläge zu befolgen, um zu noch besseren, lebendigen Bildergebnissen zu kommen. Enjoy!

Sinnvolle Tipps, damit einem nicht die Decke auf den Kopf fällt – yeah, yeah!

Das US-Unternehmen Forbes, bekannt durch seine Bestenlisten, hat eine Zusammenstellung von 55 Aktivitäten aufgelistet, die man zu Corona-Zeiten trotz der Bewegungs-Einschränkungen unternehmen kann. Hier ist der Link:

55 Things People Can Do When They’re Practicing Social Distancing.

Die Aufstellung ist auf Englisch. Da kann man gleich sein Schulenglisch auffrischen, oder alternativ… die Seite über den Google-Übersetzer jagen.

grossenheidorn
Still ruht das Steinhuder Meer zur Abendstunde – Grossenheidorn Strand am Ostenmeer

Bekanntes und Unbekanntes im mittleren Niedersachsen neu entdecken!

Happy Ausflug – Steinhudefotos …der starke, farbige Reiseverführer!